Off-Market Immobilien – Was Sie wissen sollten

Diskrete Vermarktung

Anzeigen auf Onlineportalen, im Schaufenster eines Maklers oder auch klassisch in der Tageszeitung – Heutzutage haben Sie zahlreiche Möglichkeiten Ihre Immobilie bei einem Verkaufswunsch zu bewerben und so viele Interessenten anzusprechen. Doch nicht immer möchte man der Verkauf seiner Immobilie öffentlich machen. Daher gibt es so genannte Off-Market-Strategien, im Deutschen auch diskrete Vermarktung genannt, die es ermöglichen eine Immobilie diskret zu verkaufen. Was Off-Market genau bedeutet, wie es funktioniert und welche Vor- und Nachteile es gibt erfahren Sie hier.

Off-Market Immobilien

Was bedeutet Off-Market?

Kurz zusammengefasst werden Off-Market Immobilien mithilfe einer diskreten Vermarktungsstrategie verkauft. Das heißt, statt Bilder und Informationen beispielsweise auf Onlineportalen anzugeben, wird die jeweilige Immobilie nur einem ausgewähltem Interessentenkreis angeboten. Oftmals wird diese Strategie von Verkäufern von Anlageimmobilien gewählt, da Sie so direkt qualifizierte und sichere Investoren erreichen können. Aber auch Eigentümer von Wohnungen oder Einfamilienhäusern können diese Strategie einsetzen.

Eine Immobilie diskret zu vermarkten und zu verkaufen, können Sie natürlich selbstständig durchführen. Empfohlen wird es aber, sich dabei an einen Makler zu wenden. Dieser verfügt neben dem spezifischen Immobilienwissen bereits über eine große Kundenkartei und kennt viele Investoren, so verläuft ein Verkauf deutlich schneller, sicherer und erfolgreicher.

Was sind Gründe für eine Off-Market Strategie?

Je nachdem ob es sich um ein Anlageobjekt oder ein privat genutztes Objekt handelt, gibt es zahlreiche Gründe dafür, seine Immobilie diskret zu vermarkten.


Wie bereits erwähnt schätzen Verkäufer von Anlageimmobilien, wie zum Beispiel Mehrfamilienhäusern, besonders den direkten Kontakt zu bonitätsgeprüften Investoren. Damit verkürzt sich die Zeit einen geeigneten Käufer zu finden deutlich. Zudem ist die Qualität der Interessenten höher, denn Ihnen werden nun die Personen vorgestellt, die auch tatsächlich Kaufabsichten haben.
Des Weiteren spielt auch die im Namen enthaltende Diskretion und der Schutz der Privatsphäre eine Rolle. Bewohnt man selbst noch die zu verkaufende Immobilie, möchten einige Eigentümer Fotos der Innenräume nur ungern öffentlich präsentieren. Auch können Sie so konkret entscheiden, wer Informationen über die Immobilie erhält und Sie erhalten keine ungebetene Besucher auf Ihrem Grundstück. Diskret bedeutet in diesem Zusammenhang vor allem, dass nur eine geringe Anzahl an Personen von Ihren Verkaufsabsichten erfahren. Nachbarn oder andere Bekannte erfahren also nichts von dem Verkauf. Besonders Personen die sehr in der Öffentlichkeit stehen profitieren davon.

Auch eine Rolle spielt der Kostenpunkt eine Rolle. Da Sie die Immobilie direkt anbieten, fallen Vermarktungskosten durch die Aufnahme von Fotos, Home Staging und ähnlichem geringer aus, oder fallen ganz weg.
Letztlich können aber auch schlechte Verkaufschancen ein Grund für die Off-Market Strategie sein. Statt die Immobilie öffentlich zu bewerben und im schlimmsten Fall zu „verbrennen“, weil sie lange auf dem Markt liegt, erhöhen Sie Ihre Chancen durch gezielte Suchen.

Haben Off-Market Immobilien auch Nachteile?

Wie bei jeder Strategie gibt es auch hier ein paar Nachteile und Risiken für den Eigentümer. Trotz hoher Datenschutzrichtlinien und dem hohen Maße an Diskretion, bleibt ein gewisses Restrisiko bestehen. Besichtigungen und Verkaufsabsichten können sich über die Interessenten oder aufmerksame Nachbarn trotzdem weitersprechen.
Weiterhin kann es potenziell schwer werden, geeignete Interessenten zu finden, wenn Sie Ihre Immobilie eigenständig verkaufen wollen, da Sie auf die großen Vermarktungsbereiche verzichten. Dabei kann es dann auch zu einem größeren Arbeitsaufwand kommen.

Off-Market Immobilien aus Sicht der Käufer

Zuletzt wollen wir auch noch die Position der Käufer beleuchten und darlegen, warum es sich lohnen kann nach Off-Market Immobilien Ausschau zu halten. Zum einen spricht für solche Immobilien, dass es sich oftmals um qualitativ hochwertige Immobilien handelt, in guten Lagen oder mit besonderer Ausstattung. Hinzu kommt der geringe Wettbewerb zwischen den potenziellen Käufern. Da die Interessentengruppe und somit die Konkurrenz meist recht klein ist, haben Sie als Käufer gute Chancen.
Ebenfalls von Vorteil ist, dass Sie bei Off-Market Immobilien etwas mehr Zeit haben, alle Angaben zu überprüfen und eventuell mit dem Verkäufer in Ruhe zu verhandeln.

Jedoch sollten Sie auch einige Nachteile beachten. In der Regel werden Off-Market Immobilien zumindest zum Marktpreis verkauft, oder aber auch teurer. Grund dafür sind unter anderem die Exklusivität der Immobilien, aber auch die Tatsache, dass die Konkurrenz zwar klein aber hart ist. Zudem muss man auch erstmal in den Kreis der ausgewählten Interessenten zu kommen. Die enge Zusammenarbeit mit Maklern, Anwälten und anderen Beteiligten auf dem Immobilienmarkt ist daher sehr wichtig.

Auch Matys Immobilien bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Immobilie diskret zu verkaufen. Unsere große Interessentenkartei ermöglicht es uns, schnell und gezielt die passenden Käufer für Ihre Immobilie zu finden. Unter dem folgenden Link erreichen Sie unseren Commercial Bereich für Anlageimmobilien. https://matysimmo.de/matys-immobilien-commercial/

Sie haben noch Fragen, oder wollen mehr zu diesem Thema wissen? Wir beraten Sie gerne! Melden Sie sich bei uns telefonisch, per E-Mail, oder kommen Sie spontan in unserem Büro in Buer vorbei. Wir freuen uns schon auf Sie!

Hinweis: Die in diesem Artikel gemachten Angaben und Empfehlungen ersetzen keine Beratung bei einem Experten und stellen nur Informationen ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit dar. Trotz gewissenhafter Recherche können Fehler nicht ausgeschlossen werden.

Weitere Beiträge

Off-Market Immobilien – Was Sie wissen sollten

Diskrete Vermarktung Anzeigen auf Onlineportalen, im Schaufenster eines Maklers oder auch klassisch in der Tageszeitung – Heutzutage haben Sie zahlreiche Möglichkeiten Ihre Immobilie bei einem

Heizung winterfest machen

Säubern, entlüften, warten Nach den wirklich warmen Temperaturen der vergangenen Tage wird es nun doch kühler und es wird Zeit, die Heizungen aufzudrehen. Wurden diese