Immobilie verkaufen oder vermieten?

Verkauf oder Vermietung?

Soll ich meine Immobilie verkaufen oder vermieten? Diese Frage stellen sich vielen Immobilienbesitzer, vor allem wenn man die Immobilie nicht selbst nutzen will oder kann. Für was man sich schließlich entscheidet ist aber immer individuell. In diesem Blog haben wir Ihnen einige Informationen zu den jeweiligen Vor- und Nachteilen zusammengestellt.

Immobilie verkaufen oder vermieten

Was für einen Verkauf spricht

Planen Sie in Kürze eine neue Immobilie zu kaufen und benötigen daher kurzfristig Kapital, dann würde sich der Verkauf der Immobilie lohnen. Ebenfalls vorteilhaft ist der Verkauf, wenn sie Teil einer Erbengemeinschaft sind, oder eine Scheidung bevorsteht. Der Gewinn kann dann schnell und einfach aufgeteilt werden.

Zudem hängt die Vermietung einer Immobilie auch immer mit viel Aufwand zusammen. Sie müssen geeignete Mieter suchen, Nebenkostenabrechnungen erstellen, und sich um die Instandhaltung der Immobilie kümmern. Gegebenenfalls müssen Sie sich dann auf teure Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen einstellen. Ebenfalls ein Risiko sind potenzielle Mietausfälle durch beispielsweise Mietnomaden oder Leerstand.

Zuletzt sollten Sie auch darauf achten, wie sich der Wert der Immobilie in Zukunft entwickeln wird. Ist absehbar, dass Sie in Zukunft einen immer geringeren Kaufpreis erzielen würden, dann kann es ratsam sein, die Immobilie lieber zu verkaufen.

Was für eine Vermietung spricht

Wer lieber längerfristig Geld erwirtschaften möchte, welches zudem inflationssicher ist, für den bietet sich die Vermietung an. Zu beachten sei aber, dass die Mieteinnahmen hoch genug sein müssen, um die Instandhaltungskosten decken zu können.

Eine Vermietung kann aber auch als eine Art Übergangslösung dienen. Damit können Sie die Entscheidung zu verkaufen zunächst verlegen und die Immobilie als eine Kapitalanlage nutzen. Auch könnte das Haus oder die Wohnung später doch wieder selbst genutzt werden, zum Beispiel durch Ihre Kinder.

Achten Sie zudem darauf, ob der Verkauf der Immobilie gegebenenfalls zu steuerpflichtigem Gewinn führen würde. Verkaufen Sie zum Beispiel innerhalb der ersten zehn Jahre nach Kauf, so liegen Sie noch in der Spekulationsfrist und müssten die Spekulationssteuer bezahlen.

Fazit

Sich zu entscheiden, ob man seine Immobilie lieber verkaufen oder doch vermieten sollte, ist nicht leicht.  Für jede der beiden Optionen gibt es sowohl Argumente die dafür als auch dagegen sprechen, und die man stets berücksichtigen sollte.

Sie sollten aber auch immer den Wert Ihrer Immobilie kennen und einen Blick in den Mietspiegel werfen, um die Möglichkeit eines Vergleichs zu haben.

Im Endeffekt ist es aber immer eine individuelle Entscheidung, die Sie von Ihren persönlichen Zielen, Wünschen und Möglichkeiten abhängig machen sollten. Es ist zudem ratsam auch einen Experten, wie einen Steuerberater oder Immobilienmakler, zu Rate zu ziehen, der Sie mit sachkundigem Wissen berät.

Überlegen Sie derzeit Ihre Immobilie zu verkaufen? Gerne stehen wir Ihnen von Matys Immobilien beratend zur Seite. Melden Sie sich bei uns und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Beiträge

Smart Home – Die Zukunft des Wohnens

Saugroboter, Smartlocks und Co. Was vor ein paar Jahrzehnten reine Science Fiction war, ist nun die Wirklichkeit im Zuhause vieler Menschen. Sein Zuhause mit Technik

Standortfaktoren – Die Lage macht’s!

Wohnqualität und Immobilienwert Es gibt viele Faktoren, die den Wert einer Immobilie beeinflussen, doch ein Faktor gilt wohl als der Wichtigste: die Lage. Vor allem